Auch nur ein Mensch …

Nun was soll ich lange reden … es war recht schön rund um Weihnachten. Viele Gelegenheiten auf das vergangene Jahr und die tollen Begegnungen zurückblicken zu können und den Jahresausklang mit ein paar Großzügigkeiten zu versehen. Gutes Essen, weihnachtliche Schokoladen-Möglichkeiten, viele Einladungen, selbstgebackene Brote und andere Köstlichkeiten. Da habe ich es auch mal genossen, auf der Couch liegend kurz zu vergessen, was eigentlich nicht in meinen Körper gehört.

Dieser Phase ist wieder abgeschlossen. Die Waage, aber auch mein Wohlbefinden zeigen mir den Weg! Höchste Zeit für „back to roots“ – denn ich habe von Rainer Petek, Extrem-Bergsteiger und Leadership-Experte, gelernt, zwischen Wunsch- und Willenszielen zu unterscheiden und stelle mir dabei seine 3 Fragen:

  1. Will ich das?
  2. Kann ich das?
  3. Bin ich bereit den Einsatz zu bringen?

Die ersten beiden Fragen sind klar mit „JA“ beantwortet. Der Unterschied zeigt sich im Handeln, ob ich im Moment der Wahrheit einen Schritt auf mein Ziel zu mache – oder ob es ein Wunsch bleibt.

Und seit dieser Woche bin ich bereit den Einsatz zu bringen: Ich will sieben Tage nichts essen, meine Zellen sich selbst reinigen lassen und danach noch einmal eine Woche auf Brainfood 4.0 umsteigen – sodass ich mich zum Jahresbeginn mental und körperlich in Bestform bringe – zumal die nächsten LifeStyleTrainings anstehen.

Ich trinke stilles, mineralstoffarmes Wasser, Tee und schwarzen Kaffee. Wenn ich Hunger habe und leicht am Frösteln bin, mache ich schnell ein paar Liegestütze, Kniebeugen oder schwinge meine 24 kg Kettlebell bis ich nicht mehr kann – und schon habe ich die Glykogen-Speicher meiner Muskulatur angezapft und mir selbst Energie generiert. Und gemessen habe ich das auch: Der Blutzucker ist von 86 mg/dl vor den Übungen danach direkt auf 98 mg/dl gestiegen und hat sich über eine Stunde auf diesem Energieniveau gehalten haben. Ich nutze also den fast unbekannten Cori-Zyklus und meine internen Batterien, trainiere gleichzeitig meine Muskulatur – ohne Essen.

Ja, wir haben – bzw. unser Körper hat (Stichwort: Körperliche Intelligenz) – viel mehr drauf, als wir glauben. Ich begebe mich gerne in Situationen, die das bisher Geglaubte erschüttern und lasse neue Erfahrungen alte Erfahrungen ablösen. Das wünsche ich euch allen für das neue Jahr.

Beste Grüße,
Mr. Brainfood